Altstadt Hotel Krone Apartments Luzern

Hotel

Ausgefüllt 70%

Bewertung 4

  • S
    Smn Mllr
    Durchschnittliches italienisches Restaurant. Essen ist in Ordnung. Zentrale Lage und trotzdem ruhig.
  • A
    Alexander Parizher
    Sehr schön und modern, modernen Stil Wohnung befindet sich direkt in der Altstadt. Ganz in der Nähe zum Bahnhof. Der einzige Nachteil ist, dass es keine Klimaanlage, so wird es in den Sommermonaten sehr heiß, und Sie müssen auf zwei kleine Fans verlassen, die zur Verfügung gestellt werden.
  • D
    Daniel Friedrich
    perfekte Lage
  • M
    Michael Zetlitz
    Sehr schönes italienisches Restaurant mit gutem Service und einem tollen Spaghetti a la Carbonara.
  • Erfahren Sie mehr ➡️

Information


+41 41 412 35 75
Weinmarkt 3, 6004 Luzern, Schweiz
4

Lage

Beschreibung


Die Urlaubsregion Zentralschweiz, mit seiner unverwechselbaren Kulisse, von klaren Gewässern, grünen Wiesen, stillen Wäldern und massiven Berggipfel, ist für viele Menschen der Inbegriff vom „Paradies“.

Das Zunfthaus zur Metzgern befindet sich am Weinmarkt 3. Der Name Fisch- oder Weinmarkt erscheint in Urkunden erstmals um 1300. Der Platz diente dem Lebensmittelhandel, öffentlichen Versammlungen unter freiem Himmel und der südwestliche Teil als Gerichtsplatz mit Pranger und Lasterbank.

1428 wurde der Platz mit Sandsteinplatten ausgelegt. Im oberen Teil wurde Wein gehandelt. Ende des 14. Jh. bestanden in Luzern 46 Weinschenken (Weinlokale). Die Weinfässer wurden offen auf dem Weinmarkt gelagert. Ende des 16. Jh. standen bis zu 160 Weinfässer gleichzeitig auf dem Weinmarkt.

Im 15. Jh. wuchs das Ansehen der Zünfte in Luzern. Die Zunft der Metzger entschied sich zum Bau eines eigenen Zunfthauses, welches sie 1458 am Weinmarkt zusammen mit den Balenherren, der Zunft der Fischer und Rohrgesellen, errichtete. 1529 wurde es durch einen Steinbau ersetzt.

Der Eingang zum Zunfthaus befand sich ebenerdig. Die Zunftstuben befanden sich im ersten, hohen Obergeschoss. Sie wiesen eine besondere gesellschaftliche Funktion auf: Wenn der Rat von Luzern mit einer auswärtigen Delegation einen Vertrag schloss, so fand die Unterzeichnung mit einem Umtrunk jeweils auf einer der verschiedenen Zunftstuben statt. Die Zunftstuben standen auch anderen Gästen als Trinkstube offen. Ihre breite Fensterfront öffnete sich zum Weinmarkt. Ein zweites Obergeschoss befand sich darüber. Im 17. Jh. wurde das Zunfthaus zur Metzgern um ein weiteres Obergeschoss und ein Dachgeschoss erhöht und war für lange Zeit eines der höchsten Häuser in der Luzerner Altstadt.