Feusi Architektur AG

Architekt

Ausgefüllt 50%

Information


+41 55 511 22 77
Zürcherstrasse 12, 8716 Schmerikon, Schweiz

Lage

Beschreibung


Schlicht und schnörkellos präsentieren sich die Einfamilien und Mehrfamilienhäuser an bester Hanglage in Schmerikon. Die markanten Glasfronten verleihen den Bauten Leichtigkeit, lassen sie geradezu filigran wirken und das Innere mit dem Äusseren verschmelzen. Raffinierte Details, durchdachte Formen und Farben geben den Wohnungen Harmonie und Wärme.

Die Terrassenwohnungen schmiegen sich an einen nach Süden orientierten, leicht aufsteigenden Hang. Sie sind ins Wohnquartier Sonnhalde eingebettet, das unweit der Hauptverkehrsachse liegt und somit schnell erreicht werden kann. Die Attikawohnungen geniessen einen grossartigen Ausblick auf den Zürichsee und die umliegenden Berge.

Ein zeitlos modernes Mehrfamilienhaus. Eigentumswohnungen mit hoher Ausbauqualität. Sie sprechen Menschen an, die unterschiedliche Ansprüche haben, jedoch alle den gleichen Wunsch: Wohnen auf dem idyllischen Lande, städtischen Annehmlichkeiten nicht fern.

Ein modernes Mehrfamilienhaus, das sich in den historischen Ortskern von Schmerikon integriert – keine leichte Aufgabe, mit Bravour gelöst: Das bekannte schützenswerte Haus «Traube» wird renoviert, bleibt aber in seiner charakteristischen Art erhalten. Neu wird es von zwei Bauten flankiert, die einer aktuellen Architektur entsprechen und gleichzeitig die gewachsene Struktur des Ortsbildes aufnehmen. Der alte Stil wird dabei nicht einfach kopiert sondern neu interpretiert, so dass sich die beiden eigenwilligen Bauten harmonisch eingliedern und mit der «Traube» eine Einheit bilden.

Als schmales, langes Rechteck thront der Bau auf dem Grundstück, schlängelt sich als Band vom Erdgeschoss bis zum krönenden Attikageschoss. Die Form erlaubt, sämtliche Fenster auf den Zürichsee zu richten.

Von der Strasse her kommend erblickt man zunächst den markanten Werkstattteil mit seinem stützenfreien Vordach. Das Dach dient nicht nur als Witterungsschutz, sondern leitet zum Bürobereich über. Im Innern verbindet ein Dreieck bestehend aus Nasszellen, Garderoben, Technik und Treppenhaus die Werkstatt mit den Büroräumen.

Der markante und einladene Empfangsraum führt in den südlichen Bürobereich. Der grosse Raum kann beliebig und einfach mit Trennwänden in mehrere Räume unterteilt werden. Und nicht zuletzt bieten die nach Süden verglasten Büros eine atemberaubende Sicht auf das Kaltbrunner Riet.

Qualität, Kosten, Termine – wir haben alles stets im Griff. Dank unserer grossen Erfahrung und Kompetenz wissen wir genau, worauf es ankommt: Eine straffe Führung des Projekts ist garantiert, die Kostenplanung wird stetig überprüft.

Wollen Sie in Bauland oder Liegenschaften investieren? Auch hier profitieren Sie von unserer professionellen Beratung: Wir unterstützen Sie mit Schätzungen oder Renditeberechnungen bei Ihrer geplanten Investition.

Das Team. Sieben Köpfe, sieben Charakteren – ein gemeinsames Ziel. Wir leben und lieben Architektur und stellen uns jeder Herausforderung. Sich weiterentwickeln, Neues schaffen und unsere Begeisterung weitergeben, dass ist unsere Philosophie.

Die Phantasievolle. Michelle Janser, Zeichnerin EFZ Architektur. Die Phantasievolle. Sie erarbeitet leidenschaftlich Werk- und Detailpläne, mit denen man die Ideen umsetzen kann. Ist stets aufgestellt, sehr gewissenhaft und ehrlich, mag Filme von Natalie Portman und Cameron Diaz. In der Freizeit findet sie ihren Ausgleich zum Job beim Reiten.

Der Fleissige. Gezim Morina, Dipl. Architekt ETH. Vertieft sich auch in seiner Freizeit lieber in Architekturliteratur als in einen Krimi. Denn Architektur und Technik sind seine Leidenschaft. Der Kosovare aus Gommiswald ist es gewohnt, sein Leben aus mehreren Perspektiven anzuschauen.

Die Vielseitige. Laurence Leuthold, Assistentin Geschäftsleitung. Es gibt nichts was sie nicht kann oder weiss… und wenn doch dann lernt sie es dazu. Leise und bedacht zieht sie die Fäden im Hintergrund und behält in allen Bereichen den Überblick.

Der Kreative. Marino Thomann, Architekt. Von den Bündner Bergen kommt er her. Sein Auftritt ist zurückhaltend, dafür glänzt er mit frischen Entwürfen und Detailtreue. Sein Motto: Ich lass lieber meine Werke sprechen.

Der Aufgestellte. Andreas Zweifel, Projektleiter. Der erfahrene Projektleiter setzt mit seinem Fachwissen anspruchvollste Bauten um. Kosten, Termine und Qualität im Griff zu behalten ist sein grosses Credo. Bei Entscheidungen geht er hart aber fair zur Sache.

Der Kopf. Roman Feusi, Inhaber und Projektmanager. Wenn er etwas anpackt, dann entweder richtig oder gar nicht. Er ist Ur-Schmerkner, sportbegeistert und entdeckt die Welt gerne neu mit seinen zwei Kindern. Sein Name steht für gepflegte Architektur, mit Liebe zum Detail. Er plant und begleitet seine Projekte mit Herz und Durchsetzungskraft. Sein grosses Netzwerk mit jahrelangen Vertrauensverhältnissen ist sein grosses Gut.

Die Werdende. Aurora Berisha, Lernende (Zeichnerin Fachrichtung Architektur). Die Tuggnerin liebt die Vielfältigkeit ihres Berufes und freut sich, ihre Zeichnungen zum Leben zu erwecken. Ihr Lachen ist ansteckend. Sie ist leidenschaftliche Fussballerin, nicht ohne auf das Schminken und Frisieren zu verzichten.